logo xixgallery

Vorbereitungen und Eröffnung der Ausstellung in Pila – FOTO- und VIDEO- Bericht

Am 27. September in Muzeum Okręgowe in Pila (Bezirksmuseum in Pila) wurde die Ausstellung „Belle époque – Frauenmode 1871-1914“ eröffnet.

Die Gäste wurden von dem Museumsdirektor Herrn Ziemowit Niedźwiecki begrüßt. Unter Versammelten gab es solche Persönlichkeiten wie Grażyna Brzezińska – Stellvertreterin des Direktors für Departament Kultury Urzędu Marszałkowskiego Województwa Wielkopolskiego (Kulturabteilung des Marschallamts der Woiwodschaft Großpolen), Maria Bochan – Leiterin von Towarzystwo Miłośników Miasta Piły (Gesellschaft der Liebhaber der Stadt Pila) sowie Karolina Smęda-Drzycimska von Międzynarodowa Akademia Wizerunku (Internationale Akademie für das Image).

Auf der Ausstellung kann man 19 originelle historische Kleider aus 70er Jahren des 19. Jh. bis 20er Jahren des 20. Jh sehen. Besonderes Interesse erweckte das Set, das aus zwei Seidenkleidern (in Rosa und Blau) aus dem Jahre 1893 und einer doppelseitiger rosa-blauer Pelerine bestand.

Die Kleider gehörten ursprünglich als Hochzeitsausstattung von Frau Gibson, die bei 12 Pembridge Place, Bayswater in London wohnte. Das rosafarbene Kleid hat sogar die originelle Visitenkarte mit aufgedrucktem Datum der Hochzeit 29. Juni 1893. Auch die vier originellen Trauerkleider haben den Gästen gefallen. Das älteste Trauerkleid stammt aus 1879 und ist mit einem auffallenden Kranze mit Orangenblumen aus Wachs ausgestattet. Das neuste Kleid stammt aus Frankreich und wurde in 1916 gefertigt. Die Ausstellung umfasst auch wunderschöne und einzigartige Gesellschafts- und Ballkleider aus Samt.

Die Ausstellung dauert bis 10. Dezember 2018.

Die Vorbereitungen und die Eröffnung der Ausstellung hat ein großes Interesse in lokalen und landesweiten Medien erweckt. Die Ausstellungseröffnung wurde in Fernsehstationen TVP und ASTA TV gezeigt. Auf der Eröffnung wurden lokale Journalisten und Redakteure von Nachrichtenportalen präsent. Wir danken allen für die erfolgreiche Kooperation.